Zum Hauptinhalt springen

Rituale der Veränderun:Somatische Rituale als Ressourcen der Veränderung

Körper und Bewegung als Ressourcen in der Therapie

IBP Institut Winterthur

28.03.2020

 

Rituale der Veränderung

Somatische Rituale als Ressourcen der Veränderung


Wir arbeiten mit Einzel- und Paarritualen (körper- und bewegungsorientiert), die meisten davon auf der Grundlage von Qi Gong Übungen entstanden. Dabei probieren wir verschiedene Interventionen aus, welche unsere Klienten anregen können, aus den eigenen Ressourcen zu schöpfen und aktiv an ihrem Heilungsprozess mitzuwirken. Negative Gedankenmuster werden nach und nach losgelassen und positive Bilder und Botschaften über den Körper, Bewegung und Imagination verinnerlicht.

Die meisten Ritualübungen bestehen aus einfachen Bewegungen und können gut in verschiedene therapeutische Settings integriert werden. Sie können prozessorientiert sowie als Stabilisierungs-, Prävention- oder Diagnostikinstrumente eingesetzt werden. (zB. Rituale der Liebe-, der Verbindung mit Ahnenkraft-, der Resonanz, der Erdung ...)

Das individuale Gestalten der Übungen in der Sitzung sowie ihr regelmässiges Praktizieren können auf verschiedenen Ebenen positive Veränderungen in Gang setzen.

Zeit: 10.30-18.30, Mittagspause 1.5 Stunden
Ort: IBP Institut, Mühlestrasse 10, 8400 Winterthur
Kosten: CHF 260.- pro Tag, IBP Fachmitglieder CHF 234.00

Leitung: Devi Rada Rageth
Anmeldung: info(at)ibp-institut.ch/tim

Info: www.ibp-institut.ch/tim und www.devirada.ch