Zum Hauptinhalt springen

Therapy in Motion: Rituale der Liebe

Körper und Bewegung als Ressourcen in der Therapie

IBP Institut Winterthur

 

Rituale der Liebe sind aus der Verbindung von systemischer und körperorientierter Psychotherapie mit alten Heilpraktiken (vor allem Qi Gong) entstanden. Wir arbeiten mit Einzel- und Paarritualen (körper- und bewegungsorientiert) welche unsere Klienten anregen können, aktiv an ihrem Veränderungsprozess mitzuwirken. Das regelmässige Praktizieren fördert den Selbstbezug und vertieft die Liebes- und Beziehungsfähigkeit. Negative Überzeugungen werden nach und nach losgelassen und positive Bilder und Botschaften über den Körper, Bewegung und Imagination verinnerlicht. Die meisten Ritualübungen bestehen aus einfachen Bewegungen und können gut in verschiedene therapeutische Settings integriert werden. Sie können prozessorientiert sowie als Stabilisierungs-, oder Diagnostikinstrumente eingesetzt werden. (z.B. Rituale der Liebe und der Versöhnung; der Auflösung der Verstrickungen; der Verbindung mit Familienressourcen)

16.04.2021  von 10.30 – 18.30 Uhr

IBP Institut, Mühlestrasse 10, 8400 Winterthur

Weitere Infos und Anmeldung: info[@ibp-institut.ch